Echte Expertentipps vom GT-Motorsportteam

Circuit de Spa-Francorchamps
 - 

«weitere Rennstrecken

Circuit de Spa-Francorchamps
 - 

Willkommen bei Global-Tickets Rennstrecken-Tipps mehr lesen ›

Willkommen bei Global-Tickets Rennstrecken-Tipps - unseren Experten-Tipps zu vielen Rennstrecken und Motorsport-Events mit echtem Mehrwert für Fans und Motorsport-Begeisterte.

Hier findest Du Informationen rund um:

  • Motorsport-Veranstaltungen
  • Tipps zur Anreise
  • Tribünenbewertungen
  • und vieles mehr
arrow

Wir möchten dir mit diesen Informationen einen möglichst guten Eindruck von den verschiedenen örtlichen Gegebenheiten bieten und freuen uns, wenn du von unserem Wissen profitieren kannst.

Dein Global-Tickets-Motorsport-Team

Rennstrecke: Circuit de Spa-Francorchamps Spa-Francorchamps / BelgienBelgien

Die Berg- und Talbahn von Spa-Francorchamps in den belgischen Ardennen ist eine der bekanntesten und schönsten Rennstrecken der Welt. Ursprünglich bestand der 1921 eröffnete Kurs aus einem rund 15 Kilometer langen Dreieck aus drei Landstraßen, auf dem 1924 erstmals die 24 Stunden von Spa ausgetragen wurden.

1939 entstand als spektakuläre Abkürzung die legendäre Kurve „Eau Rouge“ mit ihren 17 Prozent Steigung, 1950 gehörte Spa-Francorchamps zur Premieren-Saison der Formel-1-WM. Bis 1970 war die Strecke rund 14,1 Kilometer lang, bevor sie bis 1979 auf knapp 7 Kilometer verkürzt und seitdem in ihrer Streckenführung mit neun Rechts- und zehn Linkskurven nur noch minimal verändert wurde, zuletzt 2007 auf 7,004 Kilometer. Seit Einweihung einer Umgehungsstraße 2001 ist der gesamte Kurs eine permanente Rennstrecke, zuvor führte über einzelne Abschnitte noch öffentlicher Straßenverkehr.

Adresse: Le Circuit de Spa-Francorchamps, Route du Circuit, 55, B-4970 Francorchamps

Unser Rennstrecken-Test

Circuit de Spa-Francorchamps von Experten bewertet

sternsternsternsternstern Durchschnittl. 4.5 / 5

Tribünen sternsternsternsternstern

Lage / Anfahrt sternsternsternsternstern

Unterkünfte sternsternsternsternstern

Gastronomie sternsternsternsternstern

Landschaft / Region sternsternsternsternstern

Formel 1: Großer Preis von Belgien
Die längste Strecke im Formel-1-Kalender

Top-Events 1

ZUM EVENT

Spa-Francorchamps ist die längste Strecke im Formel-1-Kalender und aufgrund ihrer fahrerischen Herausforderung auch die Lieblingsstrecke der meisten Rennfahrer, eine Achterbahnfahrt in den belgischen Ardennen. Formel-1-Rekordweltmeister Michael Schumacher, dessen Karriere untrennbar mit Spa verbunden ist, feierte in seinem „Wohnzimmer“ sechs Siege, einen mehr als der legendäre Brasilianer Ayrton Senna

Aus dem aktuellen Fahrerfeld ist Kimi Räikkönen mit vier Siegen erfolgreichster Pilot in Spa, Lewis Hamilton und Sebastian Vettel gewannen in Belgien bislang je dreimal. 

Für den Niederländer Max Verstappen ist Spa quasi das Heimrennen, zu dem Tausende Fans sich auf den kurzen Weg nach Belgien machen.

flags-gold ZUM EVENT tickets-gold ZUM TICKET SHOP

24 Stunden von Spa
Das größte GT-Rennen der Welt

Top-Events 2

ZUM EVENT

Am letzten Juli-Wochenende gehen die 24 Stunden von Spa in ihre 71. Auflage. Der Langstreckenklassiker ist damit fast genau so alt wie die 24 Stunden von Le Mans.

Mit rund 70 GT3-Fahrzeugen von elf verschiedenen Herstellern – von Aston Martin bis Porsche – ist der Saisonhöhepunkt der Blancpain GT Series das größte Rennen der Welt ausschließlich für GT-Sportwagen.

Neben dem anspruchsvollen Streckenlayout ist das häufig in kurzer Zeit umschlagende Wetter eine große Herausforderung für die Teams. Rekordsieger bei den 24 Stunden von Spa ist BMW mit 25 Erfolgen, 2018 belegten nach einem spannenden markeninternen Zweikampf zwei BMW M6 GT3 sogar die ersten beiden Plätze.

flags-gold ZUM EVENT tickets-gold ZUM TICKET SHOP

WEC: 2020 zum bereits neunten Mal
Generalprobe für Le Mans

Top-Events 3

ZUM EVENT

Spa-Francorchamps gehört seit Einführung der aktuellen World Endurance Championship immer zum WEC-Kalender, in der Super Season 2018/19 wurde sogar zweimal in den Ardennen gefahren.

Im Mai 2020 ist Spa zum neunten Mal Gastgeber Schauplatz für die ultraschnellen Prototypen und klassischen GT-Sportwagen von renommierten Herstellern wie Aston Martin, Ferrari, Ford oder Porsche – 

und wie im Mai 2019, damals bei heftigen Schnee-Schauern (!), wieder die Generalprobe für die 24 Stunden von Le Mans.

flags-gold ZUM EVENT tickets-gold ZUM TICKET SHOP

Hier findest du weitere Aktivitäten auf und abseits vom Ring

Bild 1
Bild 2
Bild 1 Bild 2

Selber Fahren

Wer einmal selbst durch die berühmte Eau Rouge fahren will, hat an ausgewählten Tagen verschiedene Möglichkeiten. Bei den Erkundungsrunden kann jeder mit seinem eigenen Straßenauto (keine Rennfahrzeuge) gegen eine Gebühr auf die Strecke gehen, Streckenposten achten dabei aber auf gemäßigtes Tempo.

Bei den Jungfernfahrten sitzt man erst für zwei Runden bei einem Profi auf dem Beifahrersitz, bevor man für zwei Runden hinter einem Führungsfahrzeug selbst ans Steuer darf.

Bild 1
Bild 2
Bild 1 Bild 2

Blick hinter die Kulissen

Der Circuit Spa-Francorchamps bietet bei einer mehrsprachigen Führung interessante Einblicke hinter die Kulissen. Zu den Tour-Stopps gehören unter anderem die beiden Fahrerlager, das Pressezentrum,

die Kabinen der TV-Kommentatoren und der Kontrollraum der Rennleitung. Natürlich darf auch ein Sprung auf das Siegerpodium nicht fehlen.
 

Bild 1
Bild 2
Bild 1 Bild 2

Museum

Bei Wander- oder Fahrradtouren und Ausflügen in die malerische Umgebung ist neben dem bekannten Casino in Spa auch das Rennstrecken-Museum im Örtchen Stavelot einen Abstecher wert. 

In den Kellergewölben der Abtei von Stavelot erzählen ausgestellte Fahrzeuge und umfangreiches Bild- und Videomaterial viel über die Geschichte der Strecke, angeboten wird auch eine Kombination des Museumsbesuch mit einer Bustour über die Strecke.

Historisches Historisches

Hier ein paar Fakten zur Historie des Rings

Historisches

ZUM EVENT

Am 25. August 1991 erlebt Spa die „Geburtsstunde“ des erfolgreichsten Rennfahrers der Formel-1-Geschichte. Michael Schumacher fährt sein erstes Rennen in der Königsklasse, nachdem sein Manager Willi Weber Teambesitzer Eddie Jordan vorgeflunkert hatte, dass der junge Deutsche die Rennstrecke bestens kennen würde. 

Obwohl das nicht stimmte und Schumacher nie zuvor in Spa gefahren war, geht er nach einem sensationellen Qualifying von Startplatz sieben ins Rennen, das wegen eines Kupplungsschadens aber schon nach wenigen hundert Metern zu Ende ist. Ganz im Gegensatz zu Schumachers Karriere, die rasant Fahrt aufnimmt.

Ein Jahr später folgt erneut in Spa sein erster Sieg, dem 90 weitere, davon fünf in seinem „Wohnzimmer“ folgen. Auch den letzten seiner sieben WM-Titel 2004 und seinen 300. Grand-Prix-Start 2012 feiert der Rekordweltmeister auf seiner absoluten Lieblingsstrecke.

nach oben

UNSERE PARTNERSCHAFTEN