Sichern Sie sich Ihre MotoGP Doha Tickets noch vor allen Anderen!

Zur Zeit sind bei uns leider keine MotoGP Doha Tickets verfügbar. Registrieren Sie sich ganz einfach und schnell für unsere Early Bird Tickets. Wir informieren Sie per E-Mail und/oder per SMS sobald wieder MotoGP Doha Tickets verfügbar sind.

Der MotoGP in Katar: Rasante Action am Rande der Wüste – Ihr MotoGP Katar Ticket von Global-Tickets!

Erleben Sie den Start der MotoGP Saison mit Ihrem MotoGP Katar Ticket!

Beim MotoGP Katar am Persischen Golf gibt es immer wieder ein Rennen der Extreme. Zum MotoGP Kalenderstart sind Überraschungen vorprogrammiert. Global-Tickets bringt Sie inmitten des Wüstensands mit an den Start. Auf dem Losail International Circuit geht es mit 16 Kurven auf 5,4 Kilometern ordentlich zur Sache. Brechen Sie mit Global-Tickets und Ihrem MotoGP Katar Ticket in die weite Welt auf und seien Sie direkt beim Start der MotoGP Saison dabei. Ihre MotoGP Katar Tickets buchen Sie einfach bei uns im Shop. Das große MotoGP Abenteuer beginnt in Katar und Sie können mit Ihrem MotoGP Katar Ticket live dabei sein! Mit unserer EarlyBird-Funktion werden Sie übrigens per E-Mail oder SMS benachrichtigt, sobald der Verkauf für den MotoGP Katar beginnt.

MotoGP Doha

Early Bird Tickets

per E-Mail

E-Mail Adresse:

MotoGP Doha

Early Bird Tickets

per SMS

Handynummer:

Land:
Durch die Early Bird Tickets Anmeldung entstehen Ihnen keine Kosten und Ihre Daten werden ausschließlich für die EarlyBird-Benachrichtigungen der von Ihnen gewünschten Veranstaltungen verwendet. Durch Betätigen der Los Buttons willigen Sie in unsere Datenschutzbestimmungen ein.

MotoGP Katar Tickets hier im Kartenverkauf sichern - Mit Global-Tickets in die weite MotoGP-Welt!

Wenn der MotoGP in Katar stattfindet, können Sie mit Ihren Karten für den MotoGP in Katar aus unserem Ticketshop dabei sein: Denn das Emirat am Persischen Golf ist ganz bestimmt eine Reise wert und wird auf seinem Weg zur Fußball-Weltmeisterschaft 2022 sicherlich auch von vielen Europäern besucht. Unser Online-Kartenverkauf bietet Ihnen eine Vielzahl an Event-Tickets für die Top-Sportveranstaltungen weltweit – und der MotoGP in Katar reiht sich nahtlos in diese hochkarätige Liste ein! 
Der MotoGP von Katar wird seit 2004 dort ausgetragen: Das Emirat Katar liegt im Nordosten der arabischen Halbinsel, grenzt im Süden an Saudi-Arabien und ist ein eigenständiger Staat. Etwa 20 Kilometer nördlich von der Hauptstadt Doha finden MotoGP-Fans den für satte 50 Millionen Euro erbauten Losail International Circuit – und zwar mitten in der Wüste! Die 5,4 Kilometer lange MotoGP-Strecke in Katar bietet dabei auf einem mittelschnellen Kurs insgesamt 16 Kurven (davon 6 links und 10 rechts) sowie eine 1,068 Meter lange Gerade. 
Seit 2008 wird der MotoGP in Katar im Flutlicht gefahren: Katar gilt als allererstes Nachtrennen in der Geschichte der Motorrad-Weltmeisterschaft. Das bietet jedoch nicht nur Vorteile, so musste das MotoGP-Rennen 2009 in Katar verschoben werden, weil das künstliche Licht für Reflexionen sorgte und niemand Unfälle riskieren wollte. Sie sehen also: Mit Ihren Eintrittskarten zum MotoGP in Katar wird Ihnen ein ganz besonderes MotoGP-Rennen geboten – der Ticketshop von Global-Tickets macht es möglich! 
 

Die Extrapackung Renn-Action: Beim MotoGP in Katar vier Tage Vollgas erleben!

Für den MotoGP in Katar bildet der wunderschöne Losail International Circuit die perfekte Kulisse und einen hervorragenden Untergrund. Der Austragungsort des Commercial Bank Grand Prix of Qatar liegt unmittelbar am Stadtrand der Hauptstadt des kleinen Landes. Binnen nur eines Jahres wurde die Rennstrecke aus dem staubigen Boden gestampft, mit Hilfe von rund 1.000 Arbeitern und für ein Budget von geschätzten 58 Millionen US-Dollar. Ziel dieser Bemühungen war es, pünktlich zum Malboro Grand Prix am 2. Oktober 2004 fertig zu sein. Der Losail International Circuit besticht durch ein schwungvolles Design und bringt die Fahrer auf einer Strecke von 5,4 Kilometern Länge ins Schwitzen. Umgeben ist die Bahn von weitläufig ausgelegtem Kunstrasen. Dieser liefert nicht nur ein frisches Bild, sondern soll auch den Sand der nahen Wüste abfangen. Der Circuit selbst liefert neben der einen Kilometer langen Hauptgeraden eine Mischung aus mittelschnellen und schnellen Kurven. Besonders einige der Linkskurven haben es in sich. Die MotoGP Fahrer schwärmen nur so von diesen Abbiegungen. Bei der Premiere 2008 präsentierte Katar auch den allerersten MotoGP, der nachts ausgetragen wurde. Möglich wurde dies dank der permanenten Außenbeleuchtung, die kurz zuvor installiert wurde. Diese Entscheidung konnte als voller Erfolg verbucht werden und bis heute wird der MotoGP Katar exakt so ausgetragen. Nicht nur, dass der Grand Prix in der Wüste von Katar nachts unter Flutlicht ausgetragen wird, macht ihn zu einem besonderen Erlebnis. Der Saisonauftakt ist auch die einzige MotoGP-Veranstaltung im Jahr, die sich über vier Tage erstreckt. Katar ist eben immer etwas Besonderes. Bereits am Donnerstag fällt hier der Startschuss für die MotoGP-Saison. Das erste Rennwochenende der neuen Saison wartet gleich mit einem besonderen Zeitplan auf. Da mit dem gewohnten dreitägigen Zeitplan an den Trainingstagen bis weit nach Mitternacht gefahren werden musste, machte die in der Nacht aufkommende Feuchtigkeit die Abstimmungsarbeit für das Rennen wertlos. Daher wird seit 2016 nun immer schon ab Donnerstag trainiert. 
 

Höhen und Tiefen im Wüstensand – Mit Global-Tickets zum MotoGP Katar 2017!

Der MotoGP Katar war schon zu Beginn immer wieder für die eine oder andere Überraschung gut. Nicht immer zu Freuden von Fans und Fahrern. In der Saison 2008 wurde so der Große Preis von Katar in den Abendstunden unter Flutlicht ausgetragen, die Veranstaltung war somit das erste Nachtrennen in der Geschichte der Motorrad-WM. Die Austragung in den Abendstunden erwies sich allerdings im Folgejahr als großer Nachteil. Da durch die künstliche Ausleuchtung bei nassen Pistenverhältnissen gefährliche Lichtreflexionen entstanden, wurde von vornherein eine Austragung der Läufe bei Regen ausgeschlossen. Das Rennen der 125-cm³-Klasse musste wegen einsetzendem Regen bereits nach vier Runden abgebrochen werden, wurde nicht mehr neu gestartet und mit halbierter Punktezahl gewertet. Das 250-cm³-Rennen wurde von 20 vorgesehenen auf 13 Runden verkürzt, während das für Mitternacht geplante MotoGP-Rennen wegen starkem Regen und Sturm gar nicht erst gestartet werden konnte und um einen Tag auf den folgenden Montag verschoben wurde. 
Aber der MotoGP Katar kann auch auf glückliche Momente zurückblicken. 2010 fand beim Großen Preis von Katar der erste Moto2-Lauf in der Geschichte der Motorrad-WM statt. Diese Klasse hatte die seit 1949 ausgetragene 250-cm³-Hubraumkategorie mit Beginn der Saison abgelöst. Erste Sieger der neuen Klasse wurden der Japaner Shōya Tomizawa auf Suter vor Alex Debón aus Spanien (FTR) und der Franzosen Jules Cluzel (ebenfalls Suter). Am 8. April 2012 wurde der erste Moto3-Lauf in der Geschichte der Motorrad-WM ausgetragen. Es siegte der Spanier Maverick Viñales vor dem 16-jährigen italienischen Debütanten Romano Fenati (beide FTR-Honda) und dem Deutschen Sandro Cortese (KTM).
 
MotoGP-Karten für Katar bieten Spannung und Action an einem ganz besonderen Ort und unter sehr extravaganten Voraussetzungen. Freuen Sie sich auf Ihr Rennerlebnis im Wüstensand und sichern Sie sich rechtzeitig Ihre Tickets für den MotoGP in Katar.