MotoGP Sonntag-Tickets

Sachsenring - So 16.07.2017   
Sachsenring

Mit Global-Tickets zum Rennsonntag beim MotoGP Sachsenring 2017!

Spannende Rennen, Benzin und Adrenalin: Der MotoGP Deutschland 2017 ruft nach Ihnen

Motorradrennen zwischen Chemnitz und Zwickau haben absolute Tradition. Auch wenn der MotoGP und sein Vorgänger auf dem Sachsenring „erst“ fast 20 Jahre daheim sind, so weiß man auf dem Sachsenring, was das Herz eines jeden Motorsportfans begehrt. Am finalen Renntag des GoPro Motorrad Grand Prix Deutschland geht es hier mächtig zur Sache. Nicht nur die Profis schenken sich bei ihrem Abschlussrennen keinen Zentimeter, auf den Rennen der Nachwuchshoffnungen geht es nicht weniger heftig zu. Mit Global-Tickets können Sie am Sonntag live dabei sein und Ihre Favoriten auf dem Sachsenring anfeuern. Erleben Sie hochklassigen Motorsport live, seien Sie dabei bei der größten Motorsport-Party Deutschlands und feiern Sie den Sieger des finalen Renntages auf dem Sachsenring!

Vorbehaltliche Terminbestätigung.

Bei Verschiebungen der Veranstaltung behalten die bestellten Tickets Ihre Gültigkeit und müssen nicht getauscht werden.

  • Kostenloser, voll versicherter Versand

  • 100% Ticket Garantie

  • Keine versteckten Kosten



    
    
    


    


    


    


    


    


    


    


    


    


    


    


    


    


    


    


    
Stehplatz
 141 USD
Tribüne T-8
 244 USD
Tribüne T-1
 244 USD
Tribüne Freistaat Sachsen T-9
 244 USD
Tribüne T-2
 244 USD
Tribüne Sparkasse T-10
AUSVERKAUFT
 0 USD
Tribüne Freistaat Sachsen T-3
 222 USD
Tribüne T-10/1
 222 USD
Tribüne T-3/1
 222 USD
Tribüne T-11
 176 USD
Tribüne T-4
 231 USD
Tribüne T-12
 194 USD
VIP Ticket Tribüne T-5
AUSVERKAUFT
 0 USD
Tribüne T-13
 222 USD
Tribüne T-6
AUSVERKAUFT
 0 USD
Tribüne besico T-15
 180 USD
Tribüne T-7
 244 USD
FINDEN SIE HIER DIREKT IHRE PASSENDE UNTERKUNFT BEI UNSEREM PARTNER HRS

Event-Adresse

Sachsenring

Am Sachsenring 2
09353 Oberlungwitz Sachsenring
HRS Logo

MotoGP Karten für den Sachsenring-Sonntag hier bestellen!

Ihre Tickets für den MotoGP Rennsonntag auf dem Sachsenring kaufen Sie ganz bequem online im Kartenverkauf von Global-Tickets. Denn wir von Global-Tickets wissen ganz genau: Live dabei zu sein, ist ein viel intensiveres Erlebnis, als ein Event nur vor dem TV zu verfolgen. Unsere Leidenschaft für Live-Veranstaltungen zeigt sich in unserem Online-Ticketshop deutlich: Hier finden Sie alles, was spannend und voller Nervenkitzel ist, dies gilt natürlich auch für den MotoGP auf dem Sachsenring. Der Rennsonntag ist der allerwichtigste Tag und liefert die Entscheidung darüber, wer den ersten Platz auf der Siegertreppe einnehmen darf. Bestimmen Sie selbst, von welchem Platz aus Sie dieses Motorradsport-Großereignis verfolgen möchten: Wenn Sie Ihre Mouse über die MotoGP Ticketkategorien bewegen, können Sie in unserer Karte sehen, wo sich die Kategorie auf dem Sachsenring befindet – der Bereich wird Ihnen in Gelb angezeigt. Für jeden Geldbeutel haben wir eine passende Ticketkategorie parat: Wollen Sie sich einmal so richtig etwas gönnen und eine MotoGP Eintrittskarte für eine der Top-Bühnen auf dem Sachsenring ordern? Oder wollen Sie im Stehen jubeln? Sie entscheiden! Nach der Bestellung müssen Sie sich nur noch überlegen, ob Sie mit Ihren MotoGP Tickets den berühmten Sachsenring, der knapp 30 Kilometer außerhalb von Chemnitz liegt, mit dem Auto oder per Zug ansteuern möchten oder doch lieber einen der umliegenden Flughäfen nutzen (Dresden, Erfurt, Leipzig-Halle) und dann zum Beispiel mit einem Mietwagen oder auch mit der Bahn weiterfahren. Machen Sie sich eine gute Zeit mit Ihren MotoGP Sachsenring Tickets!

Mit Ihrem Ticket live beim Rennsonntag auf dem berühmten Sachsenring! Der MotoGP Deutschland 2017 erwartet Sie!

Der Sonntag bildet beim MotoGP Sachsenring natürlich den spektakulären Abschluss. Neben den drei MotoGP-Klassen werden beim GoPro Motorrad Grand Prix Deutschland auch noch die drei Nachwuchsmeisterschaften ausgefahren. Mit Ihrem Sonntag-Ticket können Sie also kommende Stars der Motorrad-Szene bei ihren ersten Rennen bejubeln. Traditionell wird der MotoGP Sachsenring im Juli ausgetragen und der Sonntag bietet den perfekten Abschluss der größten Motorsport-Party des Landes. Schon in den Goldenen Zwanzigern wurden auf abgesperrten Straßen rund um Chemnitz Rennen veranstaltetet, sowohl auf Motorrädern, als auch in Sport- und Rennwagen. Die letzten dieser Straßenrennen wurden 1990 ausgetragen. 1996 begann dann der Bau des heutigen Sachsenrings. Eigentlich war die Piste für Fahrertrainings und als Sicherheitsstation für den Straßentransport gedacht, aber schon 1998 wurde hier der erste MotoGP ausgefahren. Zunächst war alles ein wenig provisorisch. Erst für die MotoGP-Saison 2001 gab es beispielsweise fixe Boxen. Üblicherweise lassen sich während des MotoGP Sachsenring über das komplette Wochenende die Nachwuchshoffnungen der Teams bewundern. Der Red Bull MotoGP Rookies Cup, der ADAC Junior Cup und der Northern Europe Cup sind die drei großen Namen aus der Vergangenheit des GoPro Motorrad Grand Prix Deutschland. Aber am Sonntag liegt natürlich das hauptsächliche Augenmerk auf den bekannten Stars der Szene. Immerhin dreht es sich um wichtige Punkte in der Gesamtwertung der MotoGP Saison, einen Platz auf der Siegertreppe nebst Champagner-Dusche und Ruhm, sowie Ehre! Mit Ihrem Sonntag-Ticket für den MotoGP Deutschland sind Sie live dabei, wenn diese Entscheidung ausgerast wird.

Über 100 Jahre Motorrad-Rennen um Chemnitz – Der MotoGP Sachsenring in langer Tradition!

Allgemein werden für den Motorsport in Deutschland gerne die 20er Jahre als erste Hochphase angegeben. Das ist durchaus richtig, aber Chemnitz und Umgebung können für sich angeben, dass hier schon vor dem Beginn des 20. Jahrhunderts frühe Rennstars eine Heimat fanden. Über 20 Jahre vor den ersten, größeren Rennen wurden hier bereits auf kleinen Straßenkurven Titel errungen. In den Goldenen Zwanzigern stieg dann allerdings das Interesse am Motorsport, insbesondere auch am Motorrad-Sport gewaltig an. Am 31. Juli 1925 gründeten die lokalen Rennhelden Sepp Wagner und Paul Berger den „Motorradfahrer-Club Hohenstein-Ernstthal und Umgebung“. Ziel ihres Clubs war es ein eigenes, großes Rennen auf die Beine zu stellen. Die Anwohner waren davon leider alles andere als begeistert und die Widerstände schienen den beiden unüberwindbar. Aber schon 1927 wurde das erste große Badberg-Vierecksrennen ausgerichtet. Diese darf man getrost als den Ursprung des heutigen Sachsenrings ansehen. Hier fanden sich am 26. Mai 1927 über 140.000 Zuschauer ein. Das Layout erstreckte sich über einen Straßencircuit von satten 9 Kilometern Länge. Zwei Male konnte hier ungebremst überholt, gerast und gewonnen werden. Auf Grund zu vieler Beschwerden und einer nicht unwesentlichen Anzahl an Unfällen war nach 1929 aber erst einmal Schluss mit den Rennen.

Eine Streckenführung, die für Spannung garantiert: Der MotoGP 2017 und das große Finale am Sonntag auf dem Sachsenring!

Schon in den 30er Jahren durfte zwischen Chemnitz und Zwickau aber wieder Gas gegeben werden. Die Rennstrecke aus den 20er Jahren wurde ein fester Bestandteil des internationalen Racing-Kalenders. Hier wurde 1934 zum ersten Mal der Große Preis von Deutschland für Motorräder ausgetragen. Zwischen Kriegsausbruch und 1949 war aber damit wieder Schluss. 1950 strömten dann jedoch schon wieder 400.000 Zuschauer zur deutschen Meisterschaft. Im Verlauf der DDR Zeiten bildeten besonders die Rennen der 60er Jahre ein echtes Highlight. Nach einer ganzen Reihe von Umbauten wurde der omega-förmige Teil der Strecke, der bergab um einen bewaldeten Hügel führt, zum neuen Merkmal des Sachsenrings. Der Zustand des Layouts wurde konstant verbessert und dank einer sattelfesten Infrastruktur gelang den Betreibern 1998 der absolute Volltreffer. Die Motorrad-Weltmeisterschaft, der heutige MotoGP, die auf dem Hockenheimring und zuletzt auf dem Nürburgring immer weniger Zuschauer anlocken konnte, kehrte zurück auf den Sachsenring. Jahr für Jahr sind es rund 200.000 Zuschauer, die zu ihrem „Ring“ reisen, um das Spektakel am Rennsonntag zu erleben und ihre Favoriten anzufeuern. Mit Ihrem Sonntags-Ticket für den MotoGP Sachsenring können Sie einer dieser Glücklichen sein. Die durch die hohen Besucherzahlen erzeugten Mittel sorgten unter anderem dafür, dass der große Umbau von 2001 überhaupt erst möglich wurde. Als besondere Noten der Umbauten gelten das sehr schnelle Stück vor der Bergauf-Kurve Queckenberg, welches sowohl an den Streckenabschnitt Fuchsröhre der Nordschleife als auch an den alten Sachsenring erinnert. Besonders dieses Element etablierte den heutigen Sachsenring endgültig bei Fahrern und Zuschauern.